Die Fujifilm X-T2 | Mein erster Eindruck!

Hallo Leute!

Jetzt ist es doch passiert! Ich habe mich für ein neues Kamerasystem entschieden, obwohl ich der Meinung war, das eine neue Kamera mich nicht nach vorne bringt und nur meinen Geldbeutel erleichtert. Das stimmt auch immer noch. Aber sein wir mal ehrlich: Ein neues Spielzeug ist auch sehr nett und die Fuji X-T2 ist ein tolles Spielzeug, mit dem es unglaublich viel Spaß macht zu fotografieren. Seitdem dieses schicke Teil in meine Kameratasche gewandert ist fotografiere ich doppel, wenn nicht sogar dreimal so viel wie sonst. Denn sie ist kompakt, leicht und man nimmt sie einfach gerne mit.

Dazu habe ich ein Video aufgenommen und meine Gedanken mit Euch geteilt. Bereits jetzt haben mir viele Leute in die Kommentare geschrieben und ich habe festgestellt, das „FUJIANER“ sehr nette und hilfsbereite Menschen sind!

Wenn Euch mein Beitrag gefällt, dann seid so nett und teilt ihn, oder lasst einen netten Kommentar dort!

Euer

 

 

Kreativtechniken für Hochzeitsfotografen

45,00 

• Nie wieder ohne Ideen beim Shooting
• Ein Muss für den modernen Hochzeitsfotografen
• Perfektioniere einen außergewöhnlichen Bildstil

122 Minuten Videotraining
HD Download & Stream
SOFORT LIEFERBAR

Artikelnummer: MA050 Kategorie: Schlüsselworte: , , , , ,
Weiterlesen
MEINE PRESETS
500 PRESETKOMBINATIONEN | FÜR NEWSLETTEREMPFÄNGER
Kein Spam, versprochen!

6 Idee über “Die Fujifilm X-T2 | Mein erster Eindruck!

  1. Steven Beltjes sagt:

    Moin!
    Ja die Fuji ist Top ist geil und weiß ich nicht was… Nur dieses ständige vergleichen mit dem 5D MK III geht mir mittlerweile tierisch aufm Nerv. Warum? Wenn ich mir Werbung anschauen möchte dann werde ich mir bewusst danach suchen, wenn ich ein Test diesbezüglich lesen möchte, dann kaufe ich mit zwei Fachzeitschriften, jedoch diese gesponserte Werbebotschaften wo Äpfel mit Bienen verglichen werden empfinde ich als nicht nuanciert. Ja die Fuji ist tatsächlich gut für Kinderaufnahmen oder ähnliches, jedoch dann zu sagen dass der MK III zu schwer ist, finde daneben gegangen, weil es sind völlig unterschiedliche Produkte welchen zu unterschiedlichen Zwecken eingesetzt werden. Der Canon ist mehr oder weniger die Brot Kamera womit ich also Geld verdienen kann, dazu auch dass Angebot an Objektive; Tilt und Shift hat Fuji schon mal nicht, dann das Bildformat der Fuji usw. Einen Vergleich zwischen Canon und Fuji ist dann gleichwertig wenn es gemacht wird zwischen den 5DsR und GFX 50 S, diese beide Geräte haben den gleichen Zweck.

    • André Heinermann sagt:

      Hi,

      da gebe ich Dir ein Teilen recht. Ein Vergleich hinkt, da die MKIII eine deutlich ältere Kamera ist und ein anderes System. Dennoch haben mich Gewicht und Leistung interessiert, da ich nicht zwei Kamerasysteme parallel pflegen möchte.

      LG

  2. Tobias Dellit sagt:

    Die Fuji hat doch ein internes AF-Hilfslicht… also meine zumindest :P Danke für das Video – ich wäre mal gespannt auf andere Einsatzgebiete und den längeren Profi-Einsatz. Ich bringe es noch nicht übers Herz mein Canon-Equipment komplett zu verkaufen…

  3. Daniel sagt:

    Hallo André,
    das Video gefällt mir sehr gut. Man spürt deine Begeisterung. Es kommt in etwa so rüber, als ob sich das Kind mit funkelnden Augen auf sein neues Spielzeug stürzt. Das ist toll!
    Mich würde interessieren, welche Linsen du in Zukunft dafür nutzt. Ich selbst stehe davor, von Panasonic auf Fuji umzusteigen, würde aber die X-T20 nutzen wollen.
    Als Objektive hatte ich mir bis jetzt 23mm/F2, 35mm/F2 und 50mm/F2 vorgemerkt.

    Viele Grüße
    Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.