Was ziehe ich als Hochzeitsfotograf an?

Vorweg: Dieser Artikel richtet sich an meine männlichen Kollegen, da ich keine Ahnung davon habe, was ich als Fotografin auf einer Hochzeit anziehen sollte und vermute, dass die Kolleginnen sowieso mehr Ahnung von Mode haben als ich. :)

Was ziehe ich als Hochzeitsfotograf an? Offensichtlich die Fragen aller Fragen für Hochzeitsfotografen, denn sie wird sehr oft in einschlägigen Foren gestellt. Heute möchte ich die Antwort zu dieser Frage geben. Ich möchte nicht festlegen wie man sich als Hochzeitsfotograf kleiden sollte, sondern ich möchte darüber schreiben was ich anziehe und warum.

Meine ersten Hochzeiten habe ich im Anzug fotografiert. Schicke Lederschüchen, stylo Krawatte…hammer Typ! Ich sah großartig aus und hab’ mich wunderbar in meinem Anzug gefühlt. Nach 2 Stunden war das Gefühl vorbei, denn ich war klitschnass geschwitzt und hatte kein zweites Hemd dabei (…hätte an diesem Tag FÜNF Hemden benötigt). Zudem habe ich mir den Anzug an diesem Tag komplett versaut, da ich unbedingt auf eine Mauer klettern und danach in einen Busch kriechen musste, nur um eine bessere Perspektive zu bekommen. Mittlerweile finde ich gute Alternativen zu Mauern und Büschen, aber Körpereinsatz gehört für bessere Fotos dazu. Zudem bin ich stets auf den Beinen und bewege mich kontinuierlich zwischen den Gästen. Das ist Sport und das funktioniert für mich nicht in einem Anzug. So musste ich einen Kompromiss finden, der einerseits praktisch ist und mir als Fotograf gerecht wird. Meine Gewinnerkombination heißt: dunkelblaue Jeans, weißes Hemd und, eine bunte Fliege, die mir meine liebe Frau genäht hat. So simpel? Ja, so simpel und total passend, da mein Logo schließlich eine Fliege ist. So sehe ich nicht nur witzig aus, sondern die Gäste erinnern sich an mich. Ich betreibe also permanent Marketing, wenn ich knipsend hin und her laufe, praktisch oder?

Zu Beginn hatte ich etwas Angst ich würde negativ auffallen, da ich definitiv nicht zur gut gekleideten Hochzeitsgesellschaft passe. Aber das Gegenteil ist der Fall. Viele Gäste sprechen mich begeistert auf meine selbstgebundene Schleife an und ich komme  mit ihnen ins Gespräch. Die Schleife strahlt offensichtlich etwas positives aus. Ich fotografiere viele sehr schicke Hochzeiten bei denen der Drescode genau festgelegt ist. Ich habe zwar einen Smoking, aber es wäre schlichtweg unmöglich dem Wunsch der Gastgeber zu folgen. Das spreche ich mit meinen Brautpaaren vorher ab und die haben dafür Verständnis. Ich denke als “Künstlerfiffi” kann ich mich etwas vom Dresscode der Veranstaltung lösen ohne das mir jemand böse ist.

Also, wie sieht Eure Lösung aus? Ich bin gespannt auf Eure Kommentare.

An dieser Stelle etwas Eigenwerbung: Da ich den Stoff für die Fliegen nur meterweise kaufen konnte, hat meine Frau viel zu viele Fliegen genäht. Die stehen jetzt im Shop zum Verkauf, bis keine mehr da ist.

Block "motivagent-store-blog-slider" not found

MEINE PRESETS
500 PRESETKOMBINATIONEN | FÜR NEWSLETTEREMPFÄNGER
Kein Spam, versprochen!

Eine Idee zu “Was ziehe ich als Hochzeitsfotograf an?

  1. Harrdy sagt:

    Ganz zu leger (leichter Bieranzug) sollte man da nicht auftauchen. Saubere Hose und Hemd sind auf jeden Fall Pflicht, möglichst noch ein sportliches Sakko dazu, dann passt das schon – Krawatte oder Fliege stört mich da eher ;-)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.